Downloads:   Photo Biographie Repertoire Hörprobe Homepage

Biographie deutsch
Der aus Sachsen-Anhalt stammende Bass Stephan Klemm entschied sich zunächst für ein Studium an der Sektion Germanistik und Kunstwissenschaften der Martin-Luther- Universität Halle, bevor er an die Hochschule für Musik Felix Mendelssohn-Bartholdy Leipzig wechselte um bei Helga Forner Gesang zu studieren. Später arbeitete er mit Brigitte Fassbaender.
Bereits im letzten Studienjahr wurde er an das Hans- Otto- Theater in Potsdam verpflichtet, an dem er in klassischen Rollen eines jungen Basses zu hören war.
Von hier aus entwickelte sich Stephan Klemm kontinuierlich im Sinne einer gesund wachsenden Stimme zum seriösen Bass.
So führten ihn seine Aufgaben vorwiegend an deutsche Opernhäuser wie, das Theater Dessau, das Theater Dortmund, das Nationaltheater Weimar, das Nationaltheater Mannheim, das Hessische Staatstheater Wiesbaden, die Staatsoper Hannover, die Oper Köln, das Staatstheater Nürnberg, das Staatstheater am Gärtnerplatz oder die Oper Leipzig, aber auch nach Cagliari, Innsbruck, oder Warschau wo er in Partien von Wagner: Fasolt/ Fafner im Rheingold, Hunding in der Walküre, Fafner im Siegfried, Hagen in der Götterdämmerung, König Heinrich im Lohengrin, König Marke im Tristan, Landgraf im Tannhäuser und Daland im Holländer, aber auch als Kezal in der Verkauften Braut, als Gremin in Tschaikowkis Onegin oder als Ramphis in Aida sowie als Sarastro in der Zauberflöte zu erleben war.
Wichtige Aufführungen der letzten Jahre sind die Ringproduktionen in Dessau von 2013-2015 als Fasolt, Hunding und Hagen, sowie aktuell im Ring an der Oper Leipzig als Fasolt im Rheingold.
Eine besondere Liebe verbindet ihn mit dem Konzert und Liedbereich. Hier führten ihn Reisen auf zahlreiche internationale Podien. Er konzertierte u.a. mit den Warschauer Philharmonikern, dem spanischen Nationalorchester Madrid, den Hamburger Symphonikern, dem Orchester I Musici de Montreal, oder den Berliner Philharmonikern unter der Leitung verschiedener Dirigenten wie
Stefan Sanderling, Jac van Steen, Marko Letonja, Christof Prick, Howard Aman, Antoni Wit, Jeffrey Tate oder Ulf Schirmer. Zur Eröffnung der Sczceniner Philharmonie 2014 konnte man Stephan Klemm unter der Leitung von Jacek Kaspszyk in der 9. Sinfonie von Beethoven erleben.
Seit einigen Jahren widmet Stephan Klemm einen Teil seiner Zeit der Aus- und Weiterbildung des sängerischen Nachwuchses. So bekleidete er in der jüngsten Vergangenheit eine Gastprofessur an der Hochschule für Musik Karlsruhe.
Nächste Aufgaben führen ihn an die Semperoper Dresden und zu den Liedfestpielen Engadin.

Biographie englisch
Originating from Saxony-Anhalt, the bass Stephan Klemm initially studied both German philology and science of art at the Martin-Luther-University in Halle before he decided to study voice at Leipzig’s university of music Felix Mendelssohn-Bartholdy having Helga Forner as a teacher. Later on, he was working with Brigitte Fassbaender.
Being still in his last year of university, he was already singing at the Hans-Otto-Theater in Potsdam where his advanced vocal development towards a fully-grown, reputable bass voice began.
Stephan Klemm was primarily singing at German operas, such as the theatres in Dessau and Dortmund, the Nationaltheater in Weimar and Mannheim as well as at the Hessische Staatstheater Wiesbaden, the Staatstheater Nuremberg, the Staatsoper Hannover, the Opera of Cologne and Leipzig, or the Staatstheater am Gärtnerplatz Munich.
Additionally, he was also able to work in productions in Cagliari, Innsbruck, or Warsaw, where he performed following parts in works of Wagner: Fasolt/ Fafner in Rheingold, Hunding in Walküre, Fafner in Siegfried, Hagen in Götterdämmerung, König Heinrich in Lohengrin, König Marke in Tristan, Landgraf in Tannhäuser and Daland in Holländer. But he could also proof himself as Kezal in Smetanas Verkaufte Braut, Gremin in Tschaikowkis Onegin, Ramphis in Aida, as well as Sarastro in Zauberflöte.
Especially noteworthy are his involvements in the ring cycle in Dessau (2013 - 2015), where he took part as Fasolt, Hunding and Hagen and in Leipzig where he once again appeared as Fasolt in Rheingold.
Stephan Klemm is highly devoted to both concerts and songs. That led him to perform on many international stages, on which he was able to work with the Warsaw Philharmonic, Hamburg Symphony Orchestra, the Orquesta Nacional de Espaná or the Berlin Philharmonic under conductors such as Stefan Sanderling, Jac van Steen, Marko Letonja, Christof Prick, Howard Arman, Antoni Wit, Jacek Kaspszyk, Jeffrey Tate and Ulf Schirmer.
On the opening of the Sczceniner Philharmonic in 2014 Klemm worked with conducter Jacek Kaspszyk to perform Symphony No. 9 by Beethoven.
Furthermore, Stephan Klemm has devoted himself to educate the young generation of singers, which led him to Karlsruhe where he took the position of a visiting professor at the university of music.
Upcoming performances are at the Semperoper Dresden and Liedfestpiele Engadin.

Rollenverzeichnis Oper
Beethoven
Fidelio
Rocco
Berg
Lulu
Tierbändiger / Athlet
Beethoven
Fidelio
Rocco
Bontempi
Seidelbast
Jupiter / Chremes
Donizetti
Lucia di Lammermoor
Raimondo
Gluck
Die Pilger von Mekka
Kalander
Gretry
L'Amant jaloux
Lopez de la Plata
Kabalewski
Colas Breugnon
Cure Chamaille
Kobjela
Die Liebenden von Ephesos
König Sonne
Lortzing
Zar und Zimmermann
van Bett
Lortzing
der Wildschütz
baculus
Mozart
Bastian und Bastienne
Colas
Mozart
Le nozze di Figaro
Bartolo
Mozart
La clemenza di Tito
Publio
Mozart
Don Giovanni
Masetto / Leporello
Mozart
Die Zauberflöte
Sarastro
Mozart
Die Entführung aus dem Serail
Osmin
Nicolai
Die lustigen Weiber von Windsor
Sir John Falstaff
Orff
Die Kluge
Bauer
Prokofjew
Die Liebe zu den drei Orangen
König Treff
Puccini
Madame Butterfly
Bonzo
Puccini
La Boheme
Colline
Schubert
Die Freunde von Salamanka
Fidelio
Smetana
Die verkaufte Braut
Kezal
R.Strauss
der Rosenkavalier
Polizeikommissar
Tele
Pimpinone
Pimpinone
Tschaikowski
Eugen Onegin
Fürst Gremin
Verdi
Il Trovatore
Ferrando
Verdi
La Traviata
Dr. Grenvil
Verdi
Aida
König / Ramphis
Verdi
Don Carlos
Großiquisitor
Wagner
Das Rheingold
Fafner / Fasolt
Wagner
Die Walküre
Hunding
Wagner
Siegfried
Fafner
Wagner
Götterdämmerung
Hagen
Wagner
Tannhäuser
Landgraf Hermann
Wagner
Der fliegende Holländer
Daland
Wagner
Lohengrin
König Heinrich
Wagner
Tristan und Isolde
König Marke
Weber
der Freischütz 
Kaspar / Eremit

Besucherzähler

Heute 4

Woche 113

Monat 722

Insgesamt 15991